Sitzvolleyballerin Salome Hermann zu Besuch bei VENEX

Salome Hermann spielt Volleyball. Aber: Sie spielt nicht nur irgendein Volleyball, sondern Sitzvolleyball in der deutschen Nationalmannschaft. Seit sie in der Kindheit durch eine Krebserkrankung ihr linkes Bein verlor, geht sie sportlich diesen Weg – und hat in diesem Jahr die Chance auf eine Olympia-Teilnahme. Ein Qualifikationsturnier steht noch zwischen ihrem Team und Tokio 2020 – ob sie es schaffen? “Hindernisse sind dafür da, sie zu überwinden.” Mit diesem Motto gelingt es wohl sicher. Die Top-Athletin des Team Tokio Metropolregion Rhein-Neckar gibt jedoch nicht nur als Libera der Nationalmannschaft alles, sondern arbeitet Vollzeit als Ergotherapeutin. Damit sie die Belastungen ihres alltäglichen Lebens noch besser meistert, hat VENEX sie mit der Regenerationsbekleidung ausgestattet. Hermann: “Ich habe über die Faser schon einiges gehört und bin sehr gespannt.” Regeneration ist für Leistungssportler ein großes Thema, aber nicht das einzige. Hermann: “Schlaf ist auch sehr wichtig.” An die VENEX-Regenerationsbekleidung, die durch die integrierte und patentierte V-TEX-Regenerationsfaser die körpereigene Regeneration sowie die Schlafqualität fördert, stellt Hermann besondere Ansprüche: “Ich hoffe, jetzt auf erholsameren Schlaf und auch darauf, dass mein Körper sich schneller erholt.” Ein tolles Hilfsmittel auf dem Weg nach Tokio, für den VENEX der sympathischen Sitzvolleyballerin die Daumen drückt. Wir sagen: Herzlich Willkommen in der VENEX-Family Salome Hermann!

Sitzvolleyballerin Salome Hermann zu Besuch bei VENEX