Hockey-Nationalspielerin Sonja Zimmermann zu Besuch bei VENEX

Mit fünf Jahren hat sie den Gewinn der olympischen Goldmedaille der Hockey-Damen in Athen (2004) im TV gesehen, 2020 in Tokio will sie selbst die Medaille holen: Sonja Zimmermann. Die nun 20-Jährige spielt für den Mannheimer HC und seit Anfang 2019 auch im A-Kader für Deutschland. Die Teilnahme an den Olympischen Spiele in Tokio könnten für die sympathische Pfälzerin durchaus wahr werden. Aber: Dazu muss sie natürlich weiterhin verletzungsfrei bleiben und gute Leistungen zeigen. Gar nicht so einfach, wenn nebenbei noch das BWL-Studium an der Mannheimer Universität ruft. Zimmermann auf der Seite des Team Tokio der Metropolregion Rhein-Neckar: “Der Schlüssel zum Erfolg ist auf jeden Fall Disziplin und Organisation.” Und Regeneration, denn ein müder Körper wird verletzungsanfällig und die Performance sinkt. Dabei hilft VENEX dem Hockey-Talent nun. Im Rahmen der Kooperation mit dem Team Tokio war “Sonny” im VENEX Store in Q6 in Mannheim zu Besuch und hat Einblicke in die Welt der Regeneration bekommen sowie ein Outfit, dass sie nun regelmäßig tragen kann, um dem Ziel “Tokio 2020” einen Schritt näher zu kommen. VENEX wünscht ihr dabei alles Gute und sagt: Willkommen in der VENEX-Family Sonja Zimmermann!

Hockey-Nationalspielerin Sonja Zimmermann zu Besuch bei VENEX