Abenteuer GBI – GLOBAL BIKING INITIATIVE – Tag 3

Von Mailand nach München – mit dem Fahrrad! Das ist die Strecke, die die Global Biking Initiative (GBI) für den guten Zweck zurücklegen will. Rund 500 Menschen sind am Sonntag in Mailand gestartet. Einer davon – wenn auch im Auto – ist unser DOSB-Sportphysiotherapeut Christian Röhrs. Er sorgt mit seinem Kollegen für die optimale Regeneration der Radfahrer/innen – und hält uns auf dem Laufenden über die Tour.

Auch an diesem Morgen sind wir erstmal gegen eine Wand gelaufen. Um 7 Uhr hatte es bereits 26 Grad als wir aus unserem gekühlten Hotel rausgekommen sind zum Packen. Die Fahrer/innen sind wieder sehr früh unterwegs, haben aber auch nur eine kurze Strecke zu bewältigen. Sie ist 50 Kilometer weit und führt am wunderschönen Gardasee vorbei in Richtung Norden. Kurz, aber nicht weniger schwer. Denn: Die Teilnehmer/innen müssen ca. 500 Höhenmeter bewältigen. Es geht also steil bergauf. Die Beine werden danach sicher schon etwas schwerer sein als nach dem ersten Tag. Wir bekommen also immer mehr zu tun.
Bei der Ankunft lagen wir oberhalb des Gardasees – leider ohne Seeblick. Macht aber nichts, denn wir haben auch alle Hände voll zu tun. Um die Muskelentspannung der Fahrer/innen zu fördern, haben wir natürlich unsere VENEX-Produkte dabei. Die Stimmung am Abend in Cavaion Veronese, unserem heutigen Zielort, ist super, schließlich haben wir heute auf der Tour auch wieder viel gesehen. In Peschiera del Garda haben wir die Befestigungsanlage auf einer Insel, die zum Weltkulturerbe gehört, gesehen und wir sind durch die Stadt Verona mit ihrer Arena und der Casa di Giulia gefahren. Ich bin gespannt auf morgen.

Abenteuer GBI - GLOBAL BIKING INITIATIVE - Tag 3